Renditen von acht Prozent sind erfreulich

Heilbronner Stimme, 22. November 2018 Presseartikel

NEV: Renditen von acht Prozent sind erfreulich

FLEIN Die Netzgesellschaften entwickeln sich stabil und das Feld der Erneuerbaren Energien wird weiter ausgebaut:
Diese beiden Nachrichten gehören zur Bilanz des Neckar-Elektrizitätsverbands (NEV). Dessen Verbandsmitglieder trafen sich vor kurzem in der Flina Kulturhalle in Flein.
Verbandsvorsitzender Dr. Jürgen Zieger und Geschäftsführer Mario Dürr legten ihren Bericht vor. Als Gastredner trat Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg auf. Der Hausherr, Bürgermeister Alexander Krüger, stellte seine Gemeinde vor.
Die Renditen in Höhe von über acht Prozent bei der „Neckar Netze Bündelgesellschaft T“ sowie die höchstmöglich zulässigen Renditen bei den anderen
(Neckar Netze Bündelgesellschaft A sowie Kawag AG) seien erfreulich. Von diesen Renditen profitierten die Kommunen seit Gründung der Netzgesellschaften vor fünf Jahren.
Aktuell ist die Gründung einer Gasnetzgesellschaft mit mehreren Kommunen in Vorbereitung. Etwa Mitte 2019 soll diese Gesellschaft zunächst mit vier Kommunen starten.
Die Verbandsversammlung stimmte für die Wiederwahl von Jürgen Zieger als Vorsitzendem. Der Esslinger Oberbürgermeister hat für fünf Jahre das Vertrauen der 176 Mitgliedskommunen und Landkreise ausgesprochen bekommen. Im 16-köpfigen Verwaltungsrat sitzen auch Vertreter aus dem Landkreis Heilbronn, und zwar Bürgermeister Bernd Bordon aus Untereisesheim und Landrat Detlef Piepenburg.
Mario Dürr berichtete vom Engagement des Verbands im Bereich der Erneuerbaren Energien.

red

Urheberinformation: Alle Rechte vorbehalten - Heilbronner Stimme GmbH und Co. KG ©