Steigende Investitionen in die Infrastruktur

Heilbronner Stimme, 05. April 2019 Presseartikel

Steigende Investitionen in die Infrastruktur

Netzgesellschaften der Kawag ziehen bei Gesellschafterversammlungen positive Bilanz – Gute Renditen

BAD WIMPFEN Die Netzgesellschaften der Kawag Netze blicken auf ein weiteres erfolgreiches Wirtschaftsjahr zurück.
Auf den Gesellschafterversammlungen in dieser Woche im Bad Wimpfener Rathaus zogen die Vertreter der 22 beteiligten Kommunen aus den
Landkreisen Heilbronn, Ludwigsburg und Rems-Murr, des NEV (Neckar-Elektrizitätsverband) und der Süwag Energie AG eine positive Bilanz für 2018, heißt es in einer Pressemitteilung.
Auf rund 52 Millionen Euro ist die Bilanzsumme angestiegen und damit um etwa drei Millionen Euro höher als im Vorjahr.
Der Jahresüberschuss der beiden operativ tätigen Gesellschaften der Kawag Netze überstieg erneut eine Million Euro.
Dank des positiven Geschäftsjahres konnten Bernd Bordon, Bürgermeister der Gemeinde Untereisesheim und Aufsichtsratsvorsitzender
der Kawag AG und Co. KG, sowie Klaus Zenth, Bürgermeister der Gemeinde Abstatt und Aufsichtsratsvorsitzender der Kawag
Netze GmbH und Co. KG, auch in diesem Jahr die maximal zulässigen Renditen von 5,5 und 8,0 Prozent – je nach Unternehmensmodell – für die kommunalen Gesellschafter verkünden.

Verteilnetze
Die Investitionen in die Stromverteilnetze stiegen um gut 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf über 5,2 Millionen Euro an.
Bürgermeister Ralf Trettner als Vertreter des NEV im Aufsichtsrat der Kawag Netze betonte die Wichtigkeit der stetigen Investition in die Verteilnetze, um diese
– auch für die Elektromobilität – fit zu machen.
Auch Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff, neue Vertreterin für die Gemeinde Aspach in der Gesellschafterversammlung
der Kawag AG und Co. KG, freut sich: „Durch diese Investitionen werden Erhalt, Ausbau und Digitalisierung der kommunal kontrollierten
Netze kontinuierlich fortgesetzt. Das smart Grid hat durch die intelligente Ortsnetzstation in Aspach bereits Einzug gehalten.“

Die beiden Geschäftsführer Mario Dürr (NEV) und Thomas Ruoff (Süwag) bekräftigten, dass die Investitionen auf weiterhin hohem Niveau bleiben. Für
das Jahr 2019 sind Investitionen insbesondere in die Digitalisierung und in die weitere Verstärkung der Netze von rund fünf Millionen Euro geplant.
red