Dividende

Der NEV schüttet jährlich eine Dividende von 50 Prozent aus den Überschüssen seines Aktienkapitals aus. Die NEV-Mitglieder erhalten ihren Anteil daran nach einem transparenten Schlüssel – den jeweiligen Strommengen. Bei einer Verteilung aller unternehmerischen Risiken auf die Verbandsmitglieder und zum Teil sogar völlig ohne eigene Involvierung, weil der NEV als juristische Person auftritt, profitieren und partizipieren die Mitglieder von und an diesen Erträgen.